Organisation

Das gemeinsame Ziel ist klar: Hochwasserschutz. Dennoch kann ein so komplexes Vorhaben wie das Reuss-Projekt Zielkonflikte verursachen. Um solche möglichst früh zu erkennen, wurde und wird jeder Planungsschritt mit einer Begleitkommission diskutiert. In dieser sind alle vom Projekt betroffenen Kreise vertreten: landwirtschaftliche und ökologische Interessengruppen, Wirtschaftsorganisationen, Unternehmen sowie Bundes-, kantonale und kommunale Behörden. Der ganzheitliche Ansatz stellt sicher, dass ein ausgewogenes Projekt geplant und realisiert wird.

Zusammen mit den mit den Eigentümerinnen und Eigentümern sowie Pächterinnen und Pächtern im Projektperimeter sucht der Kanton Luzern zudem geeignete Ersatzlösungen für jene Grundstücke, die vom Projekt betroffen sind.

Organigramm Reuss Projekt